M. Ehring

Epilation

Was bedeutet nun Epilation?

Epilation im Sinne einer dauerhaften Haarentfernung beruht auf der Zerstörung der Haarwurzel.

Benötigt wird dazu ein Epilationsgerät.

Als Arbeitselektrode dient eine feine Epilationssonde aus sehr dünnem Chirurgenstahl.

Diese feine Sonde wird in den Haarfollikel (Ausführungsgang des Haares) eingeführt.

Der freigesetzte Strom zerstört die Haarwurzel, so das nach mehreren Sitzungen keine Haare mehr nachwachsen.


 

Behandlung

Wie viel Zeit nimmt dieses Verfahren in Anspruch?

Dauerhafte Haarentfernung ist ein aufwendiges Behandlungsverfahren, begründet im Wachstums- Zyklus der Haare.

Nur in der Hauptwachstumsphase (anagen ) kann ein Haarfollikel zerstört,
und somit das einzelne Haar dauerhaft entfernt werden.

Lassen Sie sich dadurch nicht verunsichern.

Die Sondenepilation ist die einzig anerkannte Methode unerwünschte Haare dauerhaft zu entfernen.

Alle anderen Verfahren sind biologisch und physikalisch unsicher.